Ihr gutes Recht

Man sei "vor Gericht und auf hoher See in Gottes Hand", heißt es. Für Fahrten mit Taxi Glück auf gilt das glücklicherweise nicht, denn Ihre Rechte sind eindeutig im Personenbeförderungsgesetz (PBefG) festgeschrieben. Damit die Beförderungsregeln nicht im Gesetzestext verstauben, haben wir Ihre wichtigsten Rechte im Folgenden zusammengestellt.


Fahrzeugwahl

Sie allein bestimmen, mit welchem Taxi Sie fahren möchten. Dabei ist es egal, ob Sie Ihr Taxi herangewunken haben, oder ob Sie das letzte Taxi aus der Warteschlange am Taxistand wählen. Dem Wunsch, doch bitte das erste Taxi aus der Reihe zu nehmen, müssen Sie nicht nachgehen.

 

Fahrkomfort

Sie zahlen, also bestimmen Sie auch, wo Sie sitzen möchten, ob das Fenster geöffnet wird oder geschlossen bleibt und wie laut oder leise die Musik aus dem Radio tönt. Alles, was das sichere Fahren und die Gesundheit nicht beeinträchtigt, unterliegt allein Ihrer Kontrolle.

 

Kürzeste Strecke oder Wunschroute

Wenn Sie keine Wünsche äußern, ist Ihr Fahrer verpflichtet, die kürzeste Route zu Ihrem Ziel zu nehmen. Sagen Sie Ihrem Chauffeur also rechtzeitig Bescheid, wenn Sie einen Zwischenhalt für Besorgungen oder einen weiteren Mitfahrer einlegen möchten.

 

Beförderungspflicht

Rufen Sie ein freies Glück-auf-Taxi heran, ist unser Fahrer verpflichtet, Sie zu transportieren. Egal ob Kurzstrecke oder Fahrten kurz vor Feierabend, auf zumutbaren Strecken bringen wir Sie immer zum Ziel. Nur wer eine Gefahr für Fahrer oder Mitfahrer darstellt, darf abgewiesen werden.

 

Tarife und Absprachen

Alle Beförderungstarife sind festgelegt. Sonderwünsche müssen daher vor der Fahrt mit dem Fahrer oder Taxiunternehmen abgeklärt werden. Am Ziel angekommen, darf der Fahrer vom Taxameterbetrag nicht abweichen. Genauso beginnt der Taxameter erst beim Losfahren beziehungsweise zur bestellten Zeit zu zählen.

 

Fahrzeugzustand

Neben der gesetzlichen Verpflichtung ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass unsere Fahrzeuge von innen und außen in einem gepflegten Zustand sind. Gleiches gilt für unsere Fahrer, schließlich sollen Sie sich während Ihrer Fahrt wohlfühlen.